Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Sprungziele
Seiteninhalt

Sanierung Schöpferdenkmal

Das sogenannte Schöpferdenkmal befindet sich im nördlichen Teil der zwischen 1835 und 1845 nach Plänen von Peter Joseph Lenné entstandenen Parkanlage. Der Bereich war durch Jahrzehnte der Nichtbeachtung in seiner ursprünglichen Gestalt und Funktion nicht mehr erkennbar und wies, wie der gesamte nördliche Teil des Gartendenkmals, erheblichen Sanierungsbedarf auf.

Gegenstand des im Jahr 2011 durchgeführten Vorhabens war daher die grundhafte Sanierung des Schöpferdenkmals und die Wiederherstellung seines Umfeldes nach historischem Vorbild. Dies beinhaltete den das Denkmal umgebenden Aussichtsplatz, die Bepflanzung und die Wegebeziehungen. Für die Arbeiten wurden Fördermittel des Regelprogramms in Höhe von ca. 313.000 € aufgewendet. Der neu gestaltete Bereich hat eine Größe von ca. 3.200 m².

Mit der Maßnahme ist es gelungen, das Schöpferdenkmal als beliebten Aufenthaltsort mit Blickbeziehungen in den Park wiederzugewinnen.

Darüber hinaus konnte das in den vergangenen Jahren stetig angestiegene Interesse der Frankfurter Bürger und Besucher des Parks weiter befördert und das Bewusstsein für die denkmalgerechte Wiederherstellung des längere Zeit eher vernachlässigten nördlichen Teils des Lennéparks gestärkt werden. Zurückzuführen ist dies nicht zuletzt auf eine Gemeinschaftsinitiative des Reisebüros SonnenHofReisen, der Deutschen Bank und der Stadtverwaltung, die mit Hilfe von geführten Spaziergängen zu unterschiedlichen Themen, Diskussionen und Veranstaltungen Spenden gesammelt und das Baugeschehen aktiv begleitet haben. Ein weiterer Beleg ist die seit einigen Jahren mit wachsendem Erfolg im Lennépark durchgeführte „Kleine Parknacht“.

Seite zurück Nach oben